Scorpio XXL

Der Scorpio XXL wurde von einer bekannten Karosseriebaufirma, der ColemanMilne in England, gebaut. Die Firma ColemanMilne besteht nunmehr seit 55 Jahren. Sie hat sich auf Großraum-Limousinen, sowie auch auf Leichenwagen spezialisiert. Wie auf den Bildern zu sehen, handelt es sich nicht um ein 0815 verlängerten Scorpio, wie es bei den meisten amerikanischen Fahrzeugen der Fall ist. Hier wurde sogar die gesamte Dachpartie des Fahrzeuges erhöht. Damit ist für die Fahrgäste ein angenehmes ein und aussteigen garantiert. Mit einer Länge von 5,50 m und einer Höhe von 1,53 m kann ich Euch versichern, dass sich der ein oder andere Passant schon so manchen Nacken verdreht hat. In meinem großen Bekanntenkreis haben wir schon den ein oder anderen Junggesellenabschied, Hochzeiten, oder auch Kommunionen gefahren.

Immer mit einem positivem Effekt.
Zur Zeit befindet sich der Einser XXL in der Restaurationsphase ! Ende offen ! Da ich ja nun einen fahrbaren XXL habe, wird der erste XXL nun erst recht restauriert. Dabei kann ich aber noch nicht sagen, ob ich diese Art der Karosserieform beibehalte. Ideen habe ich schon, die ein oder andere, werde mich aber noch nicht dazu äußern. 2010 wurden wohl die TüV Kriterien so dermassen geändert, dass es wirklich schwierig ist, eine Abnahme für solche Fahrzeuge zu bekommen. Von dem Einser XXL habe ich mittlerweile zwei Fahrzeuge, einen als Ersatzteilträger, hatte Versucht beide zu verkaufen, aber es mangelte an Interesse, man hat wohl Angst vor der Arbeit, die da noch drinsteckt. Habe mit der Technik angefangen, diese wieder in Neuzustand zu versetzen, habe schon einige Foto´s eingestellt, wie schon gesagt, dieses Projekt wird sich wohl in die Länge ziehen. Schaut einfach zwischendurch rein, halte Euch auf dem laufenden.

Bild 1: Fahrt Goldene Hochzeit







Bild 2: Ich und mein Scorpio




Bild 3: Seitenansicht des XXL




Bild 4: Weiblicher Junggesellenabschied ( das war ein Spaß!)




Bild 5: Anfänge des XXL die erste Hochzeit




...und noch ein paar weitere Bilder...